Skip to content

Träger

Die Nordwestdeutsche Philharmonie ist eines der drei Landesorchester Nordrhein-Westfalens und wird durch das Land Nordrhein-Westfalen, einen Trägerverein aus Kommunen der Region Ostwestfalen-Lippe und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe finanziert.

Mitglieder

Die Mitglieder des Nordwestdeutsche Philharmonie e. V. und ihre Vertreter in der Mitgliederversammlung:

Dirk Tolkemitt, Bürgermeister

Stadt Bünde
Susanne Rutenkröger, Bürgermeisterin

Stadt Detmold
Dörte Pieper, Fachbereichsleitung Stadt Detmold

Stadt Gütersloh
Andreas Kimpel, Kulturdezernent

Stadt Herford
Tim Kähler, Bürgermeister

Gemeinde Hiddenhausen
Andreas Frenzel

Stadt Minden
Norbert Kresse, Stadtkämmerer der Stadt Minden

Stadt Paderborn
Carsten Venherm, 1. Beigeordneter

Gemeinde Steinhagen
Sarah Süß, Bürgermeisterin

Stadt Spenge
Bernd Dumcke, Bürgermeister

Stadt Vlotho
Rocco Wilken, Bürgermeister

 

Kreis Gütersloh
Sven-Georg Adenauer, Landrat

Kreis Herford
Norbert Burmann, Dezernent

Kreis Höxter
Sandra Zengerling

Kreis Lippe
Sabine Mirbach

Kreis Paderborn
Ingo Tiemann, Kulturdezernent

Vorstand

des Nordwestdeutsche Philharmonie e. V.

Tim Kähler, 1. Vorsitzender, Bürgermeister der Stadt Herford

Norbert Kresse, Stadtkämmerer der Stadt Minden

Carsten Venherm, 1. Beigeordneter der Stadt Paderborn

Sabine Mirbach, Mitglied des Kreistages Lippe

Norbert Burmann, Dezernent des Kreises Herford

Dörte Pieper, Fachbereichsleitung Stadt Detmold

Kuratorium

Karl DittmarKreistag Lippe

Christoph Gockel-Böhner, Leiter des Kulturamtes der Stadt Paderborn

Stephen Paul, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen

Prof. Dr. Thomas Grosse, Rektor der Hochschule für Musik Detmold

Zuschussgeber

Land Nordrhein-Westfalen, Landesregierung/Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Bezirksregierung Detmold, Judith Pirscher, Regierungspräsidentin

Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Matthias Löb, LWL-Direktor

Kreis Minden-Lübbecke, Anna Katharina Bölling, Landrätin

Partner

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Kunst und Kultur durch Beschaffung und Zuwendung von Mitteln für bzw. an die Nordwestdeutsche Philharmonie e. V. zur Verwirklichung deren steuerbegünstigter Zwecke.

Die Menschen lieben das Besondere – und die Musikerinnen und Musiker der Nordwestdeutschen Philharmonie tun alles dafür, um Musik zum besonderen Erlebnis zu machen.

Das geht nicht ohne besondere Anstrengungen, auch und gerade finanzieller Art. Es geht nicht ohne Bürgerinnen und Bürger, die eine besondere Verantwortung übernehmen und sich als Spender und Stifter engagieren. In der Gemeinschaftsstiftung Nordwestdeutsche Philharmonie ist beides möglich. Spenden werden direkt für den Stiftungszweck eingesetzt. Zustiftungen erhöhen das Stiftungskapital und helfen mit ihren Zinserträgen langfristig dem Orchester, seine besonderen Aufgaben zu erfüllen.

Mit der bereits 2002 gegründeten Gemeinschaftsstiftung hat die Nordwestdeutsche Philharmonie einen starken Partner an ihrer Seite. Die Stiftung fördert ausschließlich Projekte der Nordwestdeutschen Philharmonie und leistet einen wesentlichen Beitrag zu ihrer Bestandssicherung.

Die NWD-Freunde sind Abonnenten, Zuhörer, Konzertbesucher und Bürger aus ganz OWL, die begeistert hinter ihrem Orchester stehen. Es sind Menschen, die sich für die Nordwestdeutsche Philharmonie stark machen.

Die NWD-Freunde leisten regelmäßig wesentliche Beiträge zur Unterstützung besonderer Projekte des Orchesters und stehen der Gemeinschaftsstiftung bei ihrer Spendenakquise maßgeblich zur Seite.

Im Vorstand der NWD-Freunde ist jeder Spielort durch einen eigenen „Stimmführer“ vertreten. So ist sichergestellt, dass der Kontakt in alle Landkreise und deren Spielstätten gewährleistet ist. Mit fast 800 Mitgliedern sind die NWD-Freunde einer der größten Kultur-Fördervereine der Region.

Die Philharmonische Gesellschaft OWL ist ein Zusammenschluss von 500 Unternehmen der Region, von Institutionen und Einzelpersonen.

Sie unterstützt das reiche Kulturleben der Region durch vielfältige Aktivitäten und Fördermaßnahmen bis hin zu eigenen Konzerten und Veranstaltungen.

Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der engen Zusammenarbeit mit der NWD, die seit der Gründung der Philharmonischen Gesellschaft OWL im Jahr 1992 zu einer Vielzahl von Konzerten und weiteren Aktivitäten geführt hat.

Mit dem Richard Wagner Verband Minden verbindet die Nordwestdeutsche Philharmonie eine langjährige Partnerschaft durch die gemeinsam mit dem Stadttheater Minden produzierten Mindener Opernproduktionen mit nahezu dem Gesamtwerk des Bayreuther Meisters seit dem Jahr 2002. Höhepunkt war von 2015 bis 2019 die Produktion „Der Ring in Minden“ mit allen vier Opern zwei zyklischen Gesamtaufführungen der legendären Operntetralogie.

Darüber hinaus finden immer wieder gemeinsam veranstaltete Sonderkonzerte statt oder werden junge NWD-Musiker als Bayreuth-Stipendiaten ausgezeichnet.

Mit Konzertveranstaltungen, Lesungen, Opernfahrten, Exkursionen und weiteren vielfältigen Aktivitäten prägt der Richard Wagner Verband Minden, der zu den mitgliederstärksten in Deutschland zählt, seit vielen Jahrzehnten das Kulturleben in OWL massgeblich mit.