Stefanie Pabel

stv. Solooboe / Englischhorn

Studiert in:
München bei Prof. G. Passin und Leipzig bei Prof. Chr. Wetzel.

Im Orchester seit:
2001

Mein schönstes Erlebnis mit der NWD:
Das hatte ich bei einem Kinderkonzert “Barbar, der kleine Elefant”, als mich danach ein kleiner Junge ansprach und sagte, er habe immer gedacht, eine Oboe könne nur traurig spielen und quaken (Peter und der Wolf). Aber jetzt wisse er genau, Oboen können auch frech und lustig klingen.

Hobbys / Freizeit:
Mit meinen Kindern den Garten bienen- und schmetterlingsfreundlich gestalten. Tischtennis spielen.


Foto: Benjamin Hummel