Klassik zu Pfingsten 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Musikfreunde,

das alljährliche musikalische Wochenende zu Pfingsten ist längst eine feste Größe im Konzertleben unserer Heimatregion. Das eigene NWD-Festival „Klassik zu Pfingsten“ in der Konzerthalle von Bad Salzuflen stellt ein auch überregional beachtetes künstlerisches Ereignis dar und stärkt den Ruf von Ostwestfalen-Lippe als kultur- und musenfreundliche Region in herausragender Weise.

Nach dem großen Publikumszuspruch im Jahre 2016 veranstalten wir im Frühsommer nunmehr die zweiten „Russischen Nächte“, bei denen wir Ihnen nicht nur populäre Werke russischer Komponisten präsentieren, sondern auch die Begegnung mit weniger bekannten, aber hörenswerten Stücken ermöglichen.

Die 2. Sinfonie von Aram Khachaturian von 1943 ist eine Art „Premiere“ für die Nordwestdeutsche Philharmonie ebenso wie seine äußerst selten im Konzertssal zu hörenden Konzertarien für Sopran und Orchester.

Renommierte Künstler wie der Pianist Nikolai Tokarev, der auch das erste Kammerkonzert gestaltet oder die Sopranistin Julia Bauer garantieren wieder höchste musikalische Qualität. Und in der Sonntags-Matinee dürfen wir uns auf ein großes Bläserensemble mit einer reizvollen Fassung von Tschaikowskys Nußknacker-Suite freuen

Im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens steht natürlich die Nordwestdeutsche Philharmonie, die sich als vielseitiges und sympathisches Orchester ihrem treuen Publikum der Region präsentiert.

Bei der flexiblen Planung Ihres Konzertbesuchs haben Sie die bewährten Möglichkeiten des Abonnements – und diejenigen, die an der Arbeit unserers Orchesters besonders interessiert sind, haben auch die Möglichkeit, an der Generalprobe am Samstag teilzunehmen.

Wir danken dem Maritim Staatsbadhotel und der Gemeinschaftsstiftung Nordwestdeutsche Philharmonie für die stets großzügige Unterstützung und
heißen Sie sehr herzlich willkommen,

Andreas Kuntze
Intendant

Frank Beermann
Dirigent