Konzert für Kinder 2018

Konzert für Kinder

 

Igor Strawinsky Der Feuervogel: Suite (1919)

 

Susanne Adam und Marion Thauern, Moderation
Johannes Braun, Leitung

Dieses Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Grundschulklassen.

 

Lehrerworkshops

Herford, Studio der Philharmonie
16. November 2017, 15:30 Uhr

Gütersloh, Theater
22. November 2017, 15:00 Uhr

Espelkamp, Neues Theater
23. November 2017, 15:30 Uhr

Marienmünster, Kath. Grundschule Vörden
09. Januar 2018, 14:30 Uhr

Paderborn, Comeniusschule Elsen
10. Januar 2018, 15:00 Uhr

Konzerttermine

Minden, Stadttheater
Mittwoch, 24. Januar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)
Donnerstag, 25. Januar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)

Bad Salzuflen, Konzerthalle
Mittwoch, 21. Februar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)

Espelkamp, Neues Theater
Donnerstag, 22. Februar 2018, 9:15/11:00 Uhr
(ausgebucht)

Gütersloh, Stadthalle
Freitag, 23. Februar 2018, 9:15/11:00 Uhr
15:30 Uhr Familienkonzert

Herford, Stadtpark Schützenhof

Montag, 26. Februar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)
Dienstag, 27. Februar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)
Mittwoch, 28. Februar 2018, 9:30/11:00 Uhr
(ausgebucht)

Zusatztermin in Herford:
Dienstag 20.Februar 2018, 11:00 Uhr

Oerlinghausen, Niklas-Luhmann-Gymnasium
Donnerstag, 1. März 2018, 10:00 Uhr

Beverungen, Stadthalle
Dienstag, 6. März 2018, 9:45/11:15 Uhr

Paderborn, PaderHalle
Donnerstag, 8. März 2018, 9:30/11:00 Uhr
Freitag, 9. März 2018, 9:30/11:00 Uhr
16:00 Uhr Familienkonzert

Die Musik des Komponisten Igor Strawinsky zum „Feuervogel“ entführt uns in die Welt russischer Volksmärchen.

Der junge Prinz Iwan Zarewitsch gelangt in den Garten des bösen Zauberers Kastschej, in dessen Reich dreizehn junge Prinzessinnen gefangen gehalten werden.

Der Prinz möchte die Prinzessinnen befreien, zumal er sich in eine von ihnen unsterblich verliebt hat.

Unerwartet begegnet er dem Feuervogel, dessen goldene Federn in der Finsternis leuchten. Als er den Vogel fängt, bittet dieser ihn um seine Freiheit, die der Prinz ihm gewährt. Zum Dank erhält er eine goldene Feder, der magische Kräfte innewohnen und bei Gefahr den Feuervogel herbeirufen. Und die Hilfe des Feuervogels wird der Prinz für die Befreiung der Prinzessinnen brauchen – sind doch schon so manche Prinzen bei diesem Versuch an der Macht des bösen Zauberers gescheitert und in Felsen verwandelt worden.

Wird es dem Prinzen Iwan Zarewitsch mit der Hilfe des Feuervogels gelingen, die böse Macht des Zauberers zu besiegen und die Prinzessinnen zu befreien?

Im Konzert erhalten die Kinder die Antwort – Igor Strawinskys Ballett „Der Feuervogel“ erzählt nicht nur eine spannende Geschichte, sie leistet auch durch vielfältige Klangfarben der Orchesterinstrumente staunenswerte Charakterisierungen der Personen:
Tiefe Klänge für das dunkle Reich des Kastschej, ein infernalischer Höllentanz, wenn der Zauberer erscheint, in vielen Farben flirrende Töne für den Feuervogel, dazu der liebliche Tanz der Prinzessinnen - die Handlung des Märchens wird für die Kinder mit dem Klangfarben-Reichtum eines Orchesters im Konzert mit der Nordwestdeutschen Philharmonie und der Moderatorin Susanne Adam hör-und erlebbar gemacht.