Beiträge

Seit 20 Jahren wird in der Stadt Gorzów Wielkopolski, der ehemaligen Stadt Landsberg an der Warthe, am 30. Januar der „Tag des Gedenkens und der Versöhnung“ gefeiert. Der 30. Januar 1945 markiert den Beginn jenes Prozesses, in dem die deutsche Bevölkerung aus Westpolen vertrieben und durch eine zwangsweise umgesiedelte polnische Bevölkerung „ersetzt“ wurde. Seit vielen Jahren besteht zwischen den Städten Herford und Landsberg eine lebendige Partnerschaft.

Aus  Anlass des Gedenktages gaben das Orkiestra Filharmonii Gorzówskie und die Nordwestdeutsche Philharmonie in der vollbesetzten Philharmonie der Stadt Gorzów ein gemeinsames Konzert. Auf dem Programm standen von Ludwig van Beethoven das 5. Klavierkonzert und die 7. Sinfonie. Der Solist war Fabio Bidini, das Orchester wurde dirigiert von Monica Wolińska, Chefdirigentin des Orkiestra Filharmonii Gorzówskie. Das Konzert wurde von den Bürgern der Stadt Gorzów, die die neue Konzerthalle ihrer Stadt bis fast auf den letzten Platz füllten, begeistert aufgenommen und mit Standing Ovations belohnt.

Im Anschluss an das Konzert gab es Gelegenheit für die Musikerinnen und Musiker beider Orchester zu einem zwanglosen Austausch bei Snacks und Getränken.

zur Galerie