Beiträge

Am 23. Januar trafen sich die Unterstützerkommunen der Nordwestdeutschen Philharmonie zu einer ersten Vollversammlung als Abschluss eines langen und schwierigen politischen Prozesses der letzten Jahre. Nunmehr 18 Kommunen der Region Ostwestfalen-Lippe wollen in den Jahren 2013-2015 gemeinsam mit dem Land NRW und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Nordwestdeutsche Philharmonie finanzieren. Diese drei Jahre sollen genutzt werden, die neue Finanzierungsstruktur des Landesorchesters NRW zu festigen und langfristig zu sichern.

Die Musikerinnen und Musiker des Orchester zeigen sich über diese Perspektive sehr erleichtert und sind sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung, die ihnen in der schwierigen Zeit der existenziellen Bedrohung zuteil wurde.

Die Konzertmeisterin der Nordwestdeutschen Philharmonie, Sabrina-Vivian Höpcker wandte sich in den Konzerten, die Ende Januar 2013 in Detmold, Paderborn, Minden, Herford und Bad Salzuflen stattfanden, mit einer kleinen Ansprache direkt an das heimische Publikum.

orchester